Lohr

Glosse: Wie Corona Halloween in Main-Spessart ruiniert

Landrätin Sitter bittet darum, Kindern wegen Corona heuer "anderweitig Süßes oder Saures" zukommen zu lassen. Die Redaktion rätselt, wie das zu verstehen ist.
Süßes oder Saures: Landrätin Sitter rät davon ab, an Halloween um die Häuser zu ziehen. (Symbolbild)
Foto: Hauke-Christian Dittrich, dpa | Süßes oder Saures: Landrätin Sitter rät davon ab, an Halloween um die Häuser zu ziehen. (Symbolbild)

Der Landkreis Main-Spessart ist rot. Eine solche Schlagzeile hatte sich die SPD in der Region mit Sicherheit lange ersehnt. Doch zum Glück sind die Genossinnen und Genossen reichlich Kummer gewohnt. Denn nun haben diese Worte eine völlig andere Bedeutung. Corona treibt wieder verstärkt sein Unwesen im Kreis. Und nun ruiniert das Virus sogar Halloween –  dabei hätten Zombies wenig zu befürchten. Landrätin Sabine Sitter hat diese Woche empfohlen, dass Kinder angesichts der gestiegenen Infektionszahlen auf Rundgänge am Samstagabend besser verzichten sollen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!