Marktheidenfeld

Großbaustelle Ortsdurchfahrt Marktheidenfeld: So geht es weiter

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt, der B8 in Marktheidenfeld, schreitet voran - mit den entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Hier der Blick auf die Kreuzung Luitpoldstraße/Petzoltstraße aus Richtung Kupsch und Kanzlei Gregor Ende Oktober.
Foto: Joachim Spies | Der Ausbau der Ortsdurchfahrt, der B8 in Marktheidenfeld, schreitet voran - mit den entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Das Staatliche Bauamt Würzburg erneuert die Fahrbahn der Bundesstraße 8 in der Ortsdurchfahrt Marktheidenfeld. Am Freitag, 13. November, wurde die Vollsperrung der B 8 ab der Kreuzung Petzoltstraße bis vor die Einmündung Baumhofstraße erweitert, geht aus einer Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts hervor.

Ab Montag, 23. November, wird mit den Kanalbauarbeiten im Einmündungsbereich B 8 / Baumhofstraße begonnen. Hierzu wird die Kreuzung Baumhofstraße voll gesperrt.

Der Busbahnhof wird in der Zeit vom 23. November bis voraussichtlich 18. Dezember zum alten Festplatz verlegt. Der Fußweg und die Haltepunkte der Buslinien sind in den beiliegenden Plänen dargestellt. 

Vom 23. November bis voraussichtlich 5. Dezember laufen die Arbeiten für die Gasleitung von der Einmündung B 8 / Baumhofstraße bis zur Einmündung B 8 / Bronnbacher Straße im Rahmen einer halbseitigen Sperrung. Der Verkehr wird als Einbahnverkehr von der Einmündung B 8 / Bronnbacher Straße zur Einmündung B 8 / Baumhofstraße / Kolpingstraße, in die Kolpingstraße geführt.

Alte Mainbrücke bleibt gesperrt

Der Kreuzungsbereich B 8 / Petzoltstraße ist für die Dauer der Sperrung weiterhin nicht befahrbar. Um eine Zufahrtmöglichkeit in die Altstadt zu schaffen, bleibt die Einbahnregelung in der Brückenstraße umgedreht. Das heißt, von der Kreuzung B 8 / Georg-Mayr-Straße / Brückenstraße kann über die Brückenstraße in die Altstadt eingefahren werden. Der überörtliche Verkehr wird weiterhin über den Äußeren Ring, den Nordring und die Neue Mainbrücke umgeleitet.

Lesen Sie auch:

Um den geplanten Fertigstellungstermin zum Jahresende einhalten zu können, hat sich das Staatliche Bauamt Würzburg in Absprache mit der Stadt Marktheidenfeld dazu entschlossen, die Bauphase 3 vorzuziehen. Die alte Mainbrücke bleibt für den Straßenverkehr weiterhin voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Zurzeit laufen die Arbeiten zum Abdichten der Gehwege. Anschließend werden die Asphaltschichten auf der Brücke erneuert.

Das Staatliche Bauamt Würzburg bittet bezüglich der auftretenden Verkehrsbehinderungen um das Verständnis der Anlieger und der Verkehrsteilnehmer sowie um besondere Vorsicht im Baustellenbereich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Baubehörden
Brücken
Bundesstraßen
Busbahnhöfe
Fußgänger
Stadt Marktheidenfeld
Straßenverkehr
Verkehr
Verkehrsbehinderungen
Verkehrsteilnehmer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!