Karlstadt

Halbe Million Euro Anschub für neue Bildungsplattform BiG-A

Glückliche Gesichter in der Arnsteiner Grundschule: Für das BiG-Projekt konnte Staatssekretärin Anna Stolz 500 000 Euro als Anschubfinanzierung aus der Fraktionsreserve der Freien Wähler im Bayerischen Landtag rekrutieren. Im Bild von links: Projektkoordinator Johannes Walser, BIG-Schulleiterin Katharina Krenig, Bürgermeister Franz-Josef Sauer, Staatssekretärin Anna Stolz, Stadtrat und BIG-Beauftragter Josef Grodel.
Foto: nn | Glückliche Gesichter in der Arnsteiner Grundschule: Für das BiG-Projekt konnte Staatssekretärin Anna Stolz 500 000 Euro als Anschubfinanzierung aus der Fraktionsreserve der Freien Wähler im Bayerischen Landtag ...

Staatssekretärin Anna Stolz teilt in einer Pressemitteilung mit, dass es der Landtagsfraktion der Freien Wähler gelungen ist, die notwendigen Mittel in Höhe von 500 000 Euro zur Anschubfinanzierung des Projekts BiG-A im Haushaltswurf 2021 des Freistaates Bayern zu verankern. BiG steht für "Bildung im Generationenverbund". Das in Arnstein ins Leben gerufene Projekt wird von drei Modellschulen – Arnstein, Windischeschenbach, Weidenberg – umgesetzt. Sie entwickeln gemeinsam digitale Bildungsangebote, in denen unterschiedliche Generationen von- und miteinander lernen können.

„Die gesellschaftlichen Entwicklungen und der demografische Wandel stellen den ländlichen Raum vor eigene, ganz spezielle Herausforderungen. Um gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern sicherzustellen, freut es mich, dass es gelungen ist, die notwendigen Mittel zum Start der neuen Bildungsplattform im Haushalt festzuzurren“, so Stolz. Arnsteins Rektorin Katharina Krenig kommentiert: „Ich freue mich, dass der Entwicklungsprozess der BiG-Idee immer wieder neue Möglichkeiten und Chancen generiert und nun in der Entwicklung einer Plattform auch digital abgebildet werden kann.“

Bürgermeister Franz-Josef Sauer: „Wenn Bildung in unserer Stadt eine gemeinsame Plattform bekommt, wird „Lebenslanges Lernen“ möglich. Der Austausch untereinander, aber vor allem das Lernen miteinander bekommt eine neue Dimension und bietet neue Entwicklungschancen. Gerade die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung für unsere Gesellschaft ist. Der barrierefreie Zugang aller Generationen zur digitalen Bildung wird über diese Plattform ermöglicht. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich aktiv an diesem Prozess beteiligen und zur Entwicklung beitragen. Unsere Stadt, unsere Region wird davon stark profitieren“

Die geplante Bildungsplattform soll die digitale Vernetzung in der Gesellschaft fördern und auf die Bedürfnisse aller Generationen eingehen. Sie ermöglicht besonders für den ländlichen Raum mehr gesellschaftliche Teilhabe unabhängig von Ort und Uhrzeit. Staatssekretärin Stolz hat bereits mit Digitalministerin Judith Gerlach über das Projekt gesprochen. Weitere Gespräche mit dem Digitalisierungsministerium sind geplant. Außerdem wird die Stadt Arnstein auch am Ideenwettbewerb „Kommunal?Digital!“ teilnehmen.

Unterstützung erhält das BiG durch Johannes und Levin Walser. Beide sind Experten im Bereich Entwicklung und Vermarktung von Softwareprodukten und Front-End-Entwickler. Johannes Walser: „Als Bürger der Stadt Arnstein habe ich besonderes Interesse daran, dass Innovation genau hier stattfindet. Umso mehr freut es mich, dass ich einen solchen Changeprozess von der ersten Stunde an mitgestalten kann.“ Levin Walser ergänzt: „Statt gestaltet zu werden wird Arnstein mit der Entwicklung der Plattform BiG-A nicht mehr nur gestaltet, sondern wird zum Gestalter des Sozialraumes.“

Anna Stolz: „Neben den wichtigen persönlichen Treffen stärkt die Plattform das generationenübergreifende Miteinander, ermöglicht ein Lernen voneinander und festigt das Verantwortungsgefühl der Generationen füreinander.“ Die finale Abstimmung über den Haushalt 2021 ist für den 23. bis 25. März  geplant.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Arnstein
Anna Stolz
Bürger
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Demographie
Freie Wähler
Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
Innovation
Judith Gerlach
Landtagsfraktionen
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!