Retzstadt

Halbe Million Euro Förderung für den Retzstadter Dorfladen

An der Baustelle zur „Neuen Retzstadter Mitte“ übergaben Abteilungsleiter Manfred Stadler (links) und Robert Stumpf (rechts) vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) den Zuwendungsbescheid über 500 000 Euro an Retzstadts Bürgermeister Karl Gerhard. 
Foto: Ernst Schneider | An der Baustelle zur „Neuen Retzstadter Mitte“ übergaben Abteilungsleiter Manfred Stadler (links) und Robert Stumpf (rechts) vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) den Zuwendungsbescheid über 500 000 Euro an Retzstadts Bürgermeister Karl Gerhard. 

Mit der beachtlichen Summe von 500 000 Euro unterstützt das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Würzburg die Gemeinde Retzstadt bei der Errichtung ihres Dorfladens. Manfred Stadler und Robert Stumpf (ALE) kamen eigens nach Retzstadt und übergaben den Zuwendungsbescheid an Bürgermeister Karl Gerhard. Dieser erläuterte, dass für den Dorfladen rund 916 000 Euro aufgewendet werden müssen. Zurzeit wird der Dorfladen durch den Bauträger KRG erbaut und die Gemeinde wird diesen nach Fertigstellung kaufen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung