Steinfeld

Holzpreise wieder besser, Böden immer noch zu trocken

Auch wenn der Borkenkäfer dem Steinfelder Gemeindewald heuer nicht ganz so stark zu schaffen machte, bleibt die Lage angespannt.
Foto: Wolfgang Dehm | Auch wenn der Borkenkäfer dem Steinfelder Gemeindewald heuer nicht ganz so stark zu schaffen machte, bleibt die Lage angespannt.

Trotz schwieriger Lage und deutlich reduzierten Einschlags wird der rund 1230 Hektar große Steinfelder Gemeindewald in diesem Jahr voraussichtlich einen Gewinn von rund 200 000 Euro bringen, hieß es in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch. Laut Förster Martin Volkmann-Gebhardt hängt dies mit inzwischen wieder guten Holzpreisen und staatlicher Förderung in Höhe des Überschusses zusammen.Nach der Trockenheit und Hitze in den vergangenen Jahren sei dieses Jahr "gefühlt" ein nasses Jahr gewesen, sagte Volkmann-Gebhardt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!