Lohr

MP+"Im Kurs haben ab und an welche geweint": So lief der Erstorientierungskurs an der VHS Lohr-Gemünden

Die Erstorientierungskurse bei der VHS Lohr-Gemünden sind bei Ukrainern beliebt. Was sie auf ihrer Flucht erlebt haben, wieso der Kurs wichtig ist und worauf geachtet werden sollte.
Die Kursteilnehmer und  -teilnehmerinnen des Gemündener Erstorientierungskurses der VHS verbrachten nicht nur viel Zeit im Klassenraum, sondern picknickten auch im Freien. 
Foto: Larysa Andrus | Die Kursteilnehmer und  -teilnehmerinnen des Gemündener Erstorientierungskurses der VHS verbrachten nicht nur viel Zeit im Klassenraum, sondern picknickten auch im Freien. 

Wenn Achlak Abdul Salam und seine Frau Viktoriia von ihrer Flucht aus der Ukraine berichten, kommen ihnen die Tränen. Direkt am ersten Tag des Krieges hörten sie Bomben neben ihrem Haus in Odessa einschlagen. Sechs Tage lang brauchten sie mit dem Auto bis zur polnischen Grenze, stets begleitete sie dabei die Angst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!