Im Naturgarten durchs Jahr: Volle Blüte lockt Bienen an, die Hängematte lockt Hobbygärtnerin Ingrid Karl

Der Garten von Ingrid Karl in Neuhütten ist nicht nur zum Säen, Arbeiten und Ernten da, sondern auch zum Erholen
Foto: Monika Büdel | Der Garten von Ingrid Karl in Neuhütten ist nicht nur zum Säen, Arbeiten und Ernten da, sondern auch zum Erholen

Ob Tulpen, Obstbäume oder Sträucher: Der nach "Bayern blüht"-Richtlinien zertifizierte Naturgarten von Ingrid Karl in Neuhütten steht jetzt in voller Blüte. Die Hobbygärtnerin hat schon vorgesorgt, dass es mit dem Blühen weitergeht und Sommerblumen wie Cosmea, Ringelblume, Kornblume und Jungfer im Grünen ausgesät."Die eignen sich auch gut für Blumensträuße", sagt die 50-Jährige. Mit der Aussaat im Freien von empfindlichen Pflanzen wie Zinnien und Kapuzinerkresse wartet man besser bis nach den Eisheiligen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!