Karlstadt

MP+Impfgegner: Versöhnliche Botschaft am Karlstadter Weihnachtsbaum

Wer hat den Aufruf zu gegenseitigem Verständnis aufgehängt? Und wer hängte ihn wieder ab? Kugeln am Christbaum fielen Vandalismus zum Opfer.
Am Weihnachtsbaum auf dem Karlstadter Marktplatz hingen am Mittwoch einige Stunden lang versöhnliche Botschaften.
Foto: Markus Rill | Am Weihnachtsbaum auf dem Karlstadter Marktplatz hingen am Mittwoch einige Stunden lang versöhnliche Botschaften.

Am Mittwochmittag hingen am Weihnachtsbaum auf dem Karlstadter Marktplatz neben Sternen und anderer Dekoration auch einige laminierte Botschaften, die zur Versöhnung und zum gegenseitigen Verständnis zwischen Geimpften und Ungeimpften aufriefen und mit dem Weihnachtswunsch "Merry Christmas" endeten. Nur wenige Stunden später waren die drei, vier DIN-A5-Zettel schon wieder verschwunden. Die Botschaften wenden sich an "Liebe Ungeimpfte, liebe Geimpfte, liebe Mitmenschen" und werben um gegenseitiges Verständnis. "Wann ist dieser Graben zwischen uns eigentlich so groß geworden?", heißt es.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!