Thüngen

Jana aus Thüngen spendet ihre Haare für kranke Kinder

Friseurbesuch für einen guten Zweck. Aus der Mähne der Zehnjährigen wird eine Echthaarperücke.
Friseurmeisterin Christine Goldbach setzte bei Jana gerne fachgerecht die Schere an, so dass der Zopf später für ein anderes Kind zu einer Perücke verarbeitet werden kann.
Foto: Wolfgang Heß | Friseurmeisterin Christine Goldbach setzte bei Jana gerne fachgerecht die Schere an, so dass der Zopf später für ein anderes Kind zu einer Perücke verarbeitet werden kann.

Die zehnjährige Jana Heß aus Thüngen hatte Haare bis zum Po. Nun hat sie 40 Zentimeter ihrer zuvor 83 Zentimeter langen, prachtvollen Mähne abschneiden lassen und gespendet. Ein Internet-Anbieter stellt aus derartigen Haarspenden Echthaar-Perücken für kranke Kinder her. 

Wehende Haare im Wind – vor allem Kinder und Teenager lieben das. Doch das ist nicht für alle Jugendliche eine Selbstverständlichkeit. Es gibt Krankheiten, die einen Haarausfall zur Folge haben und so für zusätzlichen Kummer sorgen. Nach einer Krebserkrankung und einer oft folgenden Chemotherapie setzt häufig Haarausfall ein. Auch bei einem Ausfall von mehr als hundert Haaren pro Tag diagnostizieren Mediziner oft den "kreisrunden Haarausfall" (Alopecia areata), den "diffusen Haarausfall" (vielfältige Ursachen) oder den Androgenetischen Haarausfall (durch Hormone hervorgerufen). Hinzu kommt erblich bedingter Haarausfall, der ebenso lichte Stellen auf dem Kopf zur Folge hat.

Anbieter im Internet gefunden

Als die zehnjährige Jana Heß aus Thüngen von erkrankten Kindern, die sich eine Echthaarperücke wünschen, erfuhr, war ihr klar, dass sie helfen wollte. Ihre Haarpracht mit einer Länge von 83 Zentimetern war die beste Voraussetzung für eine Haarspende. Ihre Eltern Doreen und Stefan Heß unterstützten ihr Vorhaben gerne.

Das letzte Foto vor dem Schnitt …
Foto: Wolfgang Heß | Das letzte Foto vor dem Schnitt …

Nach einem kurzen Blick in das Internet fanden sie den Anbieter haare-spenden.de aus Velen-Ramsdorf. Das Unternehmen nimmt Zöpfe mit gesunden und ungefärbten Haaren ab einer Länge von 25 Zentimetern entgegen.

Und flugs ging es an die Umsetzung der Idee. Nach der Wäsche wurden die Haare  von Mutter Doreen zu einem Zopf gebunden. Friseurmeisterin Christine Goldbach setzte die Schere an, so dass Jana nun einen Zopf mit einer Länge von 40 Zentimetern spenden kann. Mit einer neuen trendigen Frisur kann Jana den teilweisen Verlust der langen Pracht auch gut verschmerzen.

Gut verpackt geht die Spende nun an das Unternehmen. Aus fünf bis acht Zöpfen fertigt der Hersteller dann eine Perücke. In der Regel übernimmt die Krankenkasse einen Großteil der Kosten für die Perücke für Kranke. haare-spenden.de berechnet dem Empfänger der Perücke die gespendeten Haare angeblich nicht.

Guter Zweck und fesche Frisur

Jana Heß wird nicht erfahren, wer ihre Haare demnächst tragen wird. Denn es besteht eine Schweigepflicht des Perückenherstellers gegenüber den Kunden bzw. Patienten. Doch Janas Haarspende wird vom Perückenhersteller mit einer kleinen Spende an eine gemeinnützige Organisation gewürdigt, die sich Jana aussuchen darf. Und das Beste: Jana gefällt sich auch mit ihrer neuen Frisur.

Die größte Datenbank an Kliniken, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen für Betroffene führt nach eigenen Angaben die Interessengemeinschaft Selbsthilfe Haarausfall, zu finden im Internet unter www.haarausfall-selbsthilfe.com.

Erleichterung: Jana hatte auch nach dem Schnitt noch tolle Haare. Und zukünftig wird das Haarewaschen nur noch halb so lange dauern ….
Foto: Wolfgang Heß | Erleichterung: Jana hatte auch nach dem Schnitt noch tolle Haare. Und zukünftig wird das Haarewaschen nur noch halb so lange dauern ….
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Thüngen
Wolfgang Heß
Chemotherapie
Friseurbesuche
Frisuren
Gemeinnützige Organisationen
Haarausfall
Kranke
Krankheiten
Kunden
Patienten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!