Frammersbach

Kanalsanierung schwierige und langwierige Aufgabe

Als "Generationenaufgabe" hat Andreas Rußwurm von der Auktor Ingenieure GmbH die in Frammersbach nötige Sanierung der Abwasserleitungen bezeichnet. Allein für die Behebung der schwersten Schäden müsse die Gemeinde nach seiner Schätzung mindestens sechs Millionen Euro aufbringen.Das Ergebnis der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Kamerabefahrungen des Kanalsystems von 2016 in Habichsthal und 2017 bis 2019 in Frammersbach hatte Rußmann im Sommer dem Marktgemeinderat vorgestellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!