Karlstadt

Karlstadt: Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag legten Bürgermeister Michael Hombach und Oberst Werne Klaffus am Ehrenmal in Karlstadt kränze nieder.
Foto: Kornelia Winkler | Zum Volkstrauertag legten Bürgermeister Michael Hombach und Oberst Werne Klaffus am Ehrenmal in Karlstadt kränze nieder.

In diesem Jahr ist vieles anders, so auch die Feierlichkeiten zum Volkstrauertag am 15. November. In kleinstem Kreis gedachte Karlstadts Bürgermeister Michael Hombach aller Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft bei einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in Karlstadt. Begleitet wurde er laut einer Pressemitteilung von Oberst Werner Klaffus, Kommandant des Vereinte Nationen Ausbildungszentrums der Bundeswehr in Hammelburg, mit dem die Stadt Karlstadt seit 2019 eine Patenschaft unterhält.

„Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, all dieser Opfer zu gedenken und uns das Leid ihrer Angehörigen in Erinnerung zu rufen. Dies müssen wir immer wieder tun, um zu mahnen, wie viel Schrecken Krieg, Vertreibung und Gewaltherrschaft auslösen kann. Wir müssen aber auch mahnen, dass diese Schrecken uns irgendwann selbst wieder erreichen könnten. Konflikte, Terror und Gewalt kommen näher, wie die letzten Terroranschläge in Frankreich und Österreich zeigen,“ so Hombach.

„Sieht man die vielen gleichen Nachnamen auf den Gedenktafeln des letzten Weltkrieges, kann man heute nur erahnen, mit welchem Leid das für die Familien verbunden war. Gedenken wollen wir aber auch der Angehörigen der Bundeswehr und der vielen Hilfsorganisationen, die in den letzten Jahren im Einsatz in Afghanistan oder anderen Krisenherden ihr Leben verloren haben,“ ergänzt Oberst Werner Klaffus.

Auch Karlstadt Zweite Bürgermeisterin Martha Bolkart-Mühlrath gedachte im kleinen Rahmen der Gambacher Toten der beiden Weltkriege, allen Opfern von Gewalt und Terror und auch der Toten, die in diesem Jahr durch das Coronavirus zu beklagen sind, schreibt Martha Bolkart-Mühlrath in einer Pressemitteilung. Dieter Baier von der Gambacher Spätlese spielte zum Totengedenken auf der Trompete einige besinnliche Stücke.

Dieter Baier und Martha Bolkart-Mühlrath gedachten der Gambacher Toten.
Foto: Alfons Mühlrath | Dieter Baier und Martha Bolkart-Mühlrath gedachten der Gambacher Toten.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Bundeswehr
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Flucht und Vertreibung
Gewalt
Kriege
Stadt Karlstadt
Städte
Terroranschläge
Terrorismus
UNO
Weltkriege
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!