Marktheidenfeld

Klage über stundenlanges Warten in der Notaufnahme in Lohr

Ein Facebook-Beitrag beschreibt eine überforderte Lohrer Notaufnahme. Dessen Autor ist kein Unbekannter. Er befürchtet, dass das Krankenhaus langfristig seinen Ruf verliert.
Die Notaufnahme am Klinikum Main-Spessart in Lohr.
Foto: Roland Pleier | Die Notaufnahme am Klinikum Main-Spessart in Lohr.

Nicht einmal drei Jahre ist die Beerdigung her. Es war ein bewölkter Samstag, der 30. September um genau zu sein, als sich 70 Karlstadter versammelten, um sich von "ihrem" Krankenhaus zu verabschieden. Sieht man heute die Bilder, es muss bizarr anzusehen gewesen sein: Männer in schwarzen Anzügen und Zylindern, die einen Sarg vor das Krankenhaus tragen. Dahinter der Trauerzug. Leute, die sich um ein Kondolenzbuch scharen. Für die Main-Post zeichnete der Karlburger Marco Zagrabinsky später ein Comic, das die mit Blumen, Kerzen und Trauergebinden belegten Krankenhausstufen zeigt.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat