Lohr

Klinikum Main-Spessart: Förderantrag für Neubau eingereicht

Landrätin Sabine Sitter, Klinikreferent René Bostelaar und Sven Kremer (Leiter Bau und Technik) vor der Abfahrt des PKWs, der die Unterlagen zur Regierung von Unterfranken in Würzburg brachte.
Foto: Anja Hildenbrand | Landrätin Sabine Sitter, Klinikreferent René Bostelaar und Sven Kremer (Leiter Bau und Technik) vor der Abfahrt des PKWs, der die Unterlagen zur Regierung von Unterfranken in Würzburg brachte.

Das Klinikum Main-Spessart übergab den Förderantrag für den Neubau des Klinikums Main-Spessart am Sommerberg an die Regierung von Unterfranken. Nach der Einreichung des Antrags wird die noch ausstehende fachliche Billigung erwartet, sodass mit dem Neubau begonnen werden kann, heißt es in einer Pressemitteilung des Klinikums Main-Spessart.

Klinikreferent Rene Bostelaar erklärt beim Treffen mit Landrätin Sitter vor der Übergabe: „Das ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Neubau. In den vergangenen Monaten haben wir mit Nachdruck am Förderantrag gearbeitet und das Hygienekonzept angepasst. Ich bin guter Dinge, dass wir die fachliche Billigung erhalten.“ Sven Kremer, Leitung Bau und Technik, ergänzt: „Wir haben nochmals intensiv in Abstimmung mit der Regierung von Unterfranken alle noch offenen stehende Punkte abgearbeitet. Sobald der positive Bescheid eingeht, geht die Arbeit mit dem dann folgenden Baubeginn aber erst richtig los.“

Landrätin Sabine Sitter: „Der Klinikneubau ist ein Leuchtturmprojekt für unseren Landkreis. Dieses große Vorhaben liegt mir auch persönlich sehr am Herzen, deshalb ist es für mich selbstverständlich, dass ich mich auf dem Weg zur Realisierung nach allen Kräften einbringe.“

Bau der Straße noch in diesem Jahr geplant

Nach Erteilung der fachlichen Billigung durch die Regierung von Unterfranken soll noch in diesen Jahr mit dem Bau der Erschließungsstraße begonnen werden. Im Mai des nächsten Jahres soll dann der Baustart sein. Geplant ist, dass der Neubau 2025 nach drei Jahren Bauzeit in Betrieb genommen werden kann.

Am Sommerberg, in Nachbarschaft zum Bezirkskrankenhaus, entsteht der Neubau des Zentralklinikums Main-Spessart mit einer Nutzfläche von rund 17 000 Quadratmetern. Das neue Krankenhaus hat 280 Betten. Im April des vergangenen Jahres wurde ein Erbbaurechtsvertrag zwischen Landkreis und Bezirkskrankenhaus (BKH) geschlossen, um die Bauarbeiten auf dem Gelände des BKH durchführen zu können. Im September wurde dann der offizielle Bauantrag bei der Stadt Lohr und dem Landkreis Main-Spessart abgegeben. Mit Aufnahme in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 erhielt der Eigenbetrieb des Landkreises 2017 die Zusage der finanziellen Förderung des Bauvorhabens von mindestens 99,28 Millionen Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Bau
Bauanträge
Bauarbeiten
Bauprojekte
Klinikum Main-Spessart
Krankenhäuser und Kliniken
Regierung von Unterfranken
Sabine Sitter
Zentralklinikum Main-Spessart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!