Marktheidenfeld

Leserforum: Anerkennung aber kein Geld von der AfD

Zum Artikel "AfD-Kreisräte kritisieren Zuschuss ans Tierheim" vom 3. November erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

So, die AfD übt also heftige Kritik daran, dass das Lohrer Tierheim in diesem Jahr 25 000 Euro Unterstützung  vom Landkreis Main-Spessart erhält. Tierheime sind nahezu überall finanziell unterversorgt. Da macht das Lohrer Tierheim keine Ausnahme. Im Übrigen ist es das Tierheim für ganz Main-Spessart. Wird irgendwo im Landkreis ein herrenloses Tier aufgegriffen, landet es über kurz oder lang im Tierheim. Dabei leisten noch einige Gemeinden einen sehr niedrigen bis gar keinen Beitrag für das Tierheim und ohne Mitgliedsbeiträge, Spenden und viel Eigenleistung wäre ein Betrieb gar nicht möglich.

25 000 Euro ist überhaupt nichts! Nur mal als Vergleich: Für die paar Kilometer der B26n – deren Nutzen im Übrigen sehr strittig ist – würden allein zwischen Werneck und Karlstadt 63,5 Millionen Euro fällig. Von Karlstadt zur A3 weitere 108,5 Millionen Euro. Und das ist nur die Planung! Ein Projekt welches übrigens von Herrn Kurt Schreck (AfD) ausdrücklich gut geheißen wird.

Aber für die Unterkunft ausgesetzter oder verloren gegangener Tiere will die AfD nicht einmal 25 000 Euro bewilligen. Die AfD befürwortet, laut Kurt Schreck, den Tierschutz und "begrüßt das Engagement der Tierschutzfreunde". Solange es nichts kostet! Ganz viele Menschen – und Tiere! – sind sehr froh, dass es das Lohrer Tierheim (noch) gibt. Zum Glück gibt es noch Kreisräte, die das genauso sehen.

Eberhard Schmidt, 97828 Marktheidenfeld

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Alternative für Deutschland
Bundesstraße 26n
Eberhard Schmidt
Glück
Millionen Euro
Tierheime
Tierschutz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!