Karlstadt

Main-Spessart: Priorisierungsgruppe 2 darf sich jetzt impfen lassen

Seit vergangener Woche wird das Lohrer Impfzentrum mit AstraZeneca-Impfstoff beliefert. Der darf nur bei unter 65-Jährigen verimpft werden. Davon profitieren besonders Lehrer.
Im Impfzentrum in Lohr werden bald wohl auch viele Lehrer, Polizisten und Erzieher geimpft.
Foto: Lucia Lenzen | Im Impfzentrum in Lohr werden bald wohl auch viele Lehrer, Polizisten und Erzieher geimpft.

Obwohl noch viele Main-Spessarter über 80 Jahre auf ihre Erstimpfung warten, können im Impfzentrum in der Lohrer Spessarttorhalle bald auch Menschen geimpft werden, die der Priorisierungsgruppe zwei zugeordnet sind. Der Grund dafür ist, dass auch das Main-Spessarter Impfzentrum seit der vergangenen Woche mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca beliefert wird. Mit diesem Impfstoff dürfen zumindest momentan aber nur Personen unter 65 Jahren geimpft werden.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat