Gemünden

MP+Marco Weber auf der Bühne: Standing Ovations nach 30 Sekunden

Es war sein Debüt als Kabarettist. Marco Weber erzählte, warum er den Thermomix so liebt und warum er als Nasenflöter beim Supertalent vor Dieter Bohlen scheiterte.
Marco Weber, Kabarettist aus Gräfendorf, bei seinem Auftritt bei den Scherenburgfestspielen.
Foto: Klaus Gimmler | Marco Weber, Kabarettist aus Gräfendorf, bei seinem Auftritt bei den Scherenburgfestspielen.

Im Publikum sitzen wohl ein paar Leute, die den FC Bayern nicht mögen. Gleich zu Beginn schlendert Kabarettist Marco Weber auf die Bühne der Scherenburgfestspiele und kommentiert ein Fußballspiel, das der FC Bayern gegen Nürnberg mit 1:0 gewann. Daraufhin gibt es Buhrufe. Nein, das geht so nicht, überzeugt Weber das Publikum. Schließlich sei dies sein erster Auftritt als Kabarettist und sofort gibt es Buhrufe. Was soll da der anwesende Reporter schreiben?Also nochmal von vorne. Diesmal heißt der Gegner vom FC Bayern nicht Nürnberg, sondern Borussia Dortmund oder wahlweise Gräfendorf.

Weiterlesen mit MP+