Zellingen

Ohne Maske aggressiv im Supermarkt: Einlieferung in Psychiatrie

Am Samstagvormittag wurde die Karlstadter Polizei durch eine Mitarbeiterin des Aldi-Marktes in Zellingen verständigt, weil sich ein 77-jähriger Mann wiederholt trotz Hausverbots in der Filiale aufhielt und diese nicht verlassen wollte.
Symbolbild: Polizei.
Foto: Roland Pleier | Symbolbild: Polizei.

Am Samstagvormittag wurde die Karlstadter Polizei durch eine Mitarbeiterin des Aldi-Marktes in Zellingen verständigt, weil sich ein 77-jähriger Mann wiederholt trotz Hausverbots in der Filiale aufhielt und diese nicht verlassen wollte. Der Mann trug keine Corona-Schutzmaske und verhielt sich aggressiv gegenüber dem Marktpersonal und den eingesetzten Polizeibeamten.Augenscheinlich befand sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand und musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen den Mann wird nun wegen Hausfriedensbruchs ermittelt. 

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat