Lengfurt

Mit Bienenfleiß zu nachhaltiger Umweltbildung

Im Bild (von links) Susanne Koenig, Berthold Ottum, Michael Becker, Sven und Bernward Tönnies (hinten), Sabine Radl, Janina Kempf, Annamaria Mühlon und Kerstin Betz.
Foto: Raymond Roth | Im Bild (von links) Susanne Koenig, Berthold Ottum, Michael Becker, Sven und Bernward Tönnies (hinten), Sabine Radl, Janina Kempf, Annamaria Mühlon und Kerstin Betz.

Die seit Jahren mit Erfolg betriebene aktive, praktische und wirksame Umweltbildung in enger Zusammenarbeit fortzusetzen ist das gemeinsame Ziel von HeidelbergCement (HC) Lengfurt, dem Landesverband für Vogelschutz (LBV) und der Grundschule Triefenstein. Jetzt geht man mit dem neuen Projektthema "Bienen" in das Jahr 2022.Das Schulhaus und die schon seit gut zehn Jahren zum zentralen "äußeren" Schwerpunkt gewordene Streuobstwiese hinter dem Steinbruch von HC sind die beiden Orte, an denen die gemeinsam für die Grundschulkinder betriebenen Projekte Hand in Hand gehen, erneut wissenschaftlich betreut von ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!