Karlstadt

MP+"Mit dem Bauen zu warten, kann auch schlecht sein"

High-tech Haustechnik statt Rollladengurt: Architekten aus Main-Spessart erklären, warum Bauen so teuer geworden ist. Die Lösung kann sein: kleiner und einfacher bauen.
Maurer arbeiten auf einer Baustelle (Archivbild). Dass die Preise für das Bauen so steigen und zudem das dafür nötige Material oft nicht  zeitnah zu bekommen ist, wird öffentlich viel diskutiert.
Foto: Armin Weigel | Maurer arbeiten auf einer Baustelle (Archivbild). Dass die Preise für das Bauen so steigen und zudem das dafür nötige Material oft nicht  zeitnah zu bekommen ist, wird öffentlich viel diskutiert.

Bauende warten auf Material und betrachten die explodierenden Kosten auf dem Bausektor mit Sorge und Skepsis, für Handwerker ist das Beschaffen mancher Teile eine Katastrophe und Lieferfirmen suchen nach Möglichkeiten, wie geholfen werden kann. Im Gespräch erklären die Architekten Werner Haase aus Karlstadt und Ulf Bukor aus Lohr, warum Bauen so teuer geworden ist und welche Lösungen sie sehen.Bauen wird teurer – woran liegt das?Werner Haase: Insgesamt sind die Lebenshaltungskosten gestiegen, aktuell haben sich die Baupreise zusätzlich abgekoppelt.

Weiterlesen mit MP+