Marktheidenfeld

MP+Mit einem Mixer begann der Erfolg von Braun in Marktheidenfeld

Heute sind die modern designten Geräte in New Yorker und Pariser Museen zu finden – und in einer Ausstellung im Franck-Haus.
Die Ausstellung „Mein Leben mit Braun“ im Franck-Haus eröffneten Bürgermeister Thomas Stamm (rechts), der ehemalige Werksleiter Bernhard Wild (Mitte) und die Geschwister Uta und Jörg Nolte.
Foto: Gerhard Schmitt | Die Ausstellung „Mein Leben mit Braun“ im Franck-Haus eröffneten Bürgermeister Thomas Stamm (rechts), der ehemalige Werksleiter Bernhard Wild (Mitte) und die Geschwister Uta und Jörg Nolte.

Eine Ausstellung mit Produkten der Marke Braun im Marktheidenfelder Franck-Haus versucht das Spannungsfeld zwischen Gebrauchsgegenstand und Design-Ikone aufzulösen und zu hinterfragen. Sie zeigt den Besuchern die Entwicklung des Braun-Designs von den Anfängen bis heute.Seit 60 Jahren wird am Standort Marktheidenfeld produziert. Start war am 26. Februar 1961. Als erstes Produkt lief damals ein Mixer mit der Bezeichnung MX 3 vom Band. In den Folgejahren wurde eine Vielzahl von Produkten vom Rasierapparat bis zur Kaffeemaschine hergestellt, die bis heute tägliche Begleiter in vielen Haushalten sind.

Weiterlesen mit MP+