Lohr

Mit Räubern durch den dunklen Spessart unterwegs

Eine Ausstellung der Stadtbibliothek im Alten Rathaus in Lohr begleitet mit Literatur über den Spessart die Veranstaltungsreihe „Lohr liest ein Buch“. 
Foto: EXT-WeismantelW | Eine Ausstellung der Stadtbibliothek im Alten Rathaus in Lohr begleitet mit Literatur über den Spessart die Veranstaltungsreihe „Lohr liest ein Buch“. 

Auch in schwierigen Zeiten lässt sich kulturell etwas bewegen. Dieses Zeichen möchte die Lohrer Kulturinitiative mit der Veranstaltungsreihe "Lohr liest ein Buch – Das Wirtshaus im Spessart" setzen. Ermöglicht wurde das Projekt durch Fördermittel des Bundes. Auf Anregung des Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel hatte Krystyna Kuhn diese Unterstützung erfolgreich beantragt. Das Thema wurde dann in Kooperation mit dem Kulturamt, dem Stattkino und der Stadtbibliothek kreativ umgesetzt.

Vor zwei Jahren fand die erste, positiv aufgenommene Lesereihe unter diesem Motto in Lohr statt. Grundlage für das jetzt geplante Projekt ist das Werk des Romantikers Wilhelm Hauff (1802-1827), in dem die Geschichte des Goldschmieds Felix erzählt wird. Er vertreibt sich zusammen mit einem Zirkelschmied, einem Studenten und einem Fuhrmann nachts in einem abgelegenen Wirtshaus im Spessart aus Angst vor Räubern mit Märchenerzählen die Zeit.

Aus diesem Text wird an zwei Abenden in der Stadthalle und der Alten Turnhalle von mehreren Schauspielerinnen und Schauspielern sowie jeweils einem prominenten Gast aus der Region gelesen. Außerdem geben dabei der Historiker Dr. Gerrit Himmelsbach, Leiter des Archäologischen Spessartprojektes, und die Leiterin des Spessartmuseums, Barbara Grimm, einen Einblick in die kulturgeschichtlichen Hintergründe des Lebens in der Region, worauf sich neben historischen Quellen und Berichten auch viele märchenhafte Geschichten und Sagen beziehen. Sie lassen bis heute den Spessart in den vergangenen Jahrhunderten als einen geheimnisvollen Kulturraum erscheinen, der geprägt war von Armut, schwierigem Alltagsleben, Gaunern, magischen Orten und düsteren Erzählungen.

Filmvorführung in Stadthalle

Die Veranstaltungsreihe beginnt mit dem Film "Das Wirtshaus im Spessart«, der auf großer Leinwand in der Stadthalle vorgeführt wird. Der Film ist sehr frei nach Motiven aus der Erzählung von Wilhelm Hauff gestaltet und zählte schon bald nach seiner Premiere zu den Sternstunden der deutschen Kinokomödie. Regisseur Kurt Hoffmann inszenierte 1957 das parodistische Geschehen um Liebe und Habgier, edle Räuber und eine behütete Komtess. Dabei lässt die musikalische Räuberballade mit Wortwitz und viel Humor erleben, wie gefährlich es sein konnte, in einer durch Sagen und schaurige Geschichten geprägten Zeit durch den dunklen Spessart zu reisen.

Das erfährt auch die Komtess Franziska, als ihre Kutsche auf dem Waldweg nach Würzburg mit einem gebrochenen Rad liegen bleibt. Arglos quartiert sich die Dame im nahen Wirtshaus ein - einer wahren Räuberhöhle.

Für Liselotte Pulver eine der unvergessenen Rollen ihres Lebens. Wie klischeehaft oder inspirierend der deutsche Heimatfilm in den 50er Jahren solche und andere Themen aufgenommen und dem Publikum präsentiert hat, darüber informiert an diesem Abend in einem einführenden Vortrag Mascha Eckert.

Veranstaltungsreihe "Lohr liest ein Buch"

Freitag, 30. Oktober: Der Film "Das Wirtshaus im Spessart" mit einem Vortrag von Mascha Eckert "Der deutsche Heimatfilm der 50er Jahre", 19.30 Uhr, Stadthalle.
Dienstag, 3. November: "Das Wirtshaus im Spessart" von Wilhelm Hauff – ein Lese- und Vortragsabend mit Gerrit Himmelsbach. Musikalische Unterhaltung: Die Spessart Spielleut, 19.30 Uhr, Stadthalle Lohr.
Samstag, 14. November: "Das Wirtshaus im Spessart" – ein Lese- und Vortragsabend mit Barbara Grimm. Musikalische Begleitung: Die Spessart Spielleut, 19.30 Uhr, Alte Turnhalle Lohr.
Noch bis 14. November: Ausstellung mit Literatur über den Spessart, Stadtbibliothek im Alten Rathaus.
Kartenverkauf über Reservix und an der Abendkasse.
Quelle: meww
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Wolfgang Weismantel
Archäologisches Spessartprojekt
Bernd Rützel
Erzählungen
Heimatfilme
Liselotte Pulver
Parodien
Rathäuser
Regisseure
Schauspielerinnen
Stadtbüchereien
Stadthalle Lohr
Stadthallen
Veranstaltungsreihen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!