Gemünden

Mitglieder einer Einbrecherbande aus Main-Spessart verurteilt

Die Angeklagten, 20 und 17 Jahre alt, sind für die Polizei keine Unbekannten. Vor allem im Raum Karlstadt waren die Beschuldigten aktiv und verursachten beachtlichen Schaden.
Das Amtsgericht in Gemünden.
Foto: Michael Mahr | Das Amtsgericht in Gemünden.

"Das war die einfachste Lösung zu Geld zu kommen", behauptete ein 20 Jahre alter Angeklagter. Nachdem er und seine junge Ehefrau keine Hartz IV-Unterstützung bekommen haben, sind sie mit ihrer Bande auf Einbruchstour gegangen. In acht Wochenendhäusern, Bauwagen und Container im Raum Karlstadt und der Gemeinde Eußenheim stahlen sie alles, was zu Geld zu machen war. Der Gesamtschaden: rund 5000 Euro.Kopf der Bande war ein Mann, der bei der jetzigen Schwiegermutter des 20-jährigen Angeklagten im Haus wohnte und der in einer früheren Verhandlung bereits verurteilt worden ist.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7