Rothenfels

Mondholz aus dem Rothenfelser Wald

Bürgermeister Michael Gram, Matthias Fischer und Schreinermeister Fritz Schwab (von links) begutachten den Eichenstamm während Forstpraktikant Lukas Ullrich und Förster Matthias Huckle unter Beobachtung von Gerd Rockenmeier diesen vermessen.
Foto: Stadt Rothenfels | Bürgermeister Michael Gram, Matthias Fischer und Schreinermeister Fritz Schwab (von links) begutachten den Eichenstamm während Forstpraktikant Lukas Ullrich und Förster Matthias Huckle unter Beobachtung von Gerd Rockenmeier diesen vermessen.

Fritz Schwab hat für seine Hafenlohrer Schreinerei Eichenstämme im benachbarten Rothenfelser Wald gekauft, eigentlich nichts besonderes. In diesem Fall jedoch schon, er hat sich die prächtigen Eichen im Rothenfelser Wald aussuchen dürfen und genau vorgegeben, wann die Stämme vom Schollbrunner Unternehmer Matthias Fischer gefällt werden müssen. 21. Dezember 2016, zwischen 11 und 12 Uhr vormittags war nach dem Mondphasenkalender der ideale Termin für den Holzeinschlag. Das Holz soll zu diesem Zeitpunkt von besonderer Qualität und Stabilität sowie besonders resistent gegen Ungeziefer sein. Normalerweise werden ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung