Karlstadt

MP+Nach Ärger um Parkplatz: Warum der Bio-Cowboy auf den Karlstadter Markt zurückkommt

Das Stadtmarketing hat sich mit dem "Bio-Cowboy" Thomas Garos geeinigt. Er wird am Donnerstag wieder Obst, Gemüse, Salat und andere Produkte anbieten.
Biocowboy Thomas Garos in seinem Marktstand konnte mit dem Karlstadter Stadtmarketing eine Einigung erzielen. Er wird seine Produkte zukünftig wieder auf dem Marktplatz anbieten.
Foto: Selfie Thomas Garos | Biocowboy Thomas Garos in seinem Marktstand konnte mit dem Karlstadter Stadtmarketing eine Einigung erzielen. Er wird seine Produkte zukünftig wieder auf dem Marktplatz anbieten.

Das Karlstadter Stadtmarketing hat eine Einigung mit Bio-Cowboy Thomas Garos erzielt. Vor zwei Wochen brach der Händler aus Karbach seinen Stand am Grünen Markt auf dem Karlstadter Marktplatz ab, weil er sich ungerecht behandelt fühlte. Diesen Donnerstag wird er sein Sortiment mit Obst, Gemüse, Brot, Käse, Nudeln und weiteren Bio-Produkten - wie schon vergangene Woche - wieder anbieten.Carolin Müller vom Stadtmarketing hat sich wie angekündigt um Vermittlung und Beschwichtigung bemüht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!