Lohr

Nach Kitzinger Vorbild: Könnte die Stadt den Lohrer Bahnhof kaufen?

Das Bahnhofsgebäude in Kitzingen hatte denselben privaten Eigentümer. Lange ging auch dort nichts voran. Doch dann ergriff die Stadt ihre Chance. Das sagt Bürgermeister Paul dazu.
Das Bahnhofsgebäude in Lohr: Aktuell ist es für Bahnreisende geschlossen. 
Foto: Wolfgang Dehm | Das Bahnhofsgebäude in Lohr: Aktuell ist es für Bahnreisende geschlossen. 

Einen Kiosk oder Beratung beim Kauf von Fahrkarten suchen Bahnreisende vergeblich, auch bei Eiseskälte ist die Wartehalle geschlossen und öffentliche Toiletten gibt es keine: Das Empfangsgebäude des Lohrer Bahnhofs wird dieser Bezeichnung nicht gerecht, denn freundlich empfangen wird dort niemand. Auch sonst gibt es viele offene Baustellen am Bahnhofsareal. Vor zwei Jahren demonstrierten deshalb sogar Bürger auf dem Gelände, verbessert hat sich seitdem kaum etwas. "Jeder bedauert die Zustände", sagt Lohrs Bürgermeister Mario Paul (Grüne).

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7