Gemünden

MP+Nachfrage höher als Angebot: Brennholz in Main-Spessart heiß begehrt

Weil Gas immer teurer wird, ist Holz als Alternative verstärkt nachgefragt. Wer sich jetzt erst einen Holzofen hinstellt und auf der Suche nach Brennholz ist, muss sich deshalb wohl gedulden.
Julian Reith vom Forstunternehmen Reith in Heugrumbach mit Brennholz.
Foto: Björn Kohlhepp | Julian Reith vom Forstunternehmen Reith in Heugrumbach mit Brennholz.

Viele Leute stellen sich aus Angst vor horrenden Gasrechnungen oder gar eiskalten Wohnungen im Winter gerade einen Holzofen daheim hin oder wollen den schon vorhandenen verstärkt zum Heizen verwenden. Diesen Trend bekommen auch die Brennholzhändler in Main-Spessart zu spüren – und alle, die sich noch nicht mit Brennholz eingedeckt haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!