Zellingen

Neuaufnahmen in die Skapulierbruderschaft Zellingen

Neuaufnahme in die Skapulierbruderschaft.
Foto: Werner Graus | Neuaufnahme in die Skapulierbruderschaft.

Obwohl auch dieses Jahr aufgrund von Corona kein Festbetrieb stattfinden konnte, wurde das traditionelle Bruderschaftsfest in Zellingen liturgisch begangen. Schon am Freitagabend feierten die Gläubigen eine Lichterandacht auf dem Friedhof. Am Samstagabend fand dann die Neuaufnahme in die Skapulierbruderschaft statt. Pater Elias, der den Gottesdienst mit den Gläubigen feierte, konnte zwei Personen aufnehmen. Zuvor erklärte er, was es mit der Bruderschaft auf sich hat: Seit vielen 100 Jahren stellen sich Menschen unter den besonderen Schutz der Gottesmutter.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung