Eußenheim

Neubau der Grundschule liegt im Plan

Staatssekretärin Anna Stolz stattete Eußenheims Bürgermeister Achim Höfling den lang geplanten Besuch ab.
Foto: Dr. Paul Kruck | Staatssekretärin Anna Stolz stattete Eußenheims Bürgermeister Achim Höfling den lang geplanten Besuch ab.

Staatssekretärin Anna Stolz hat den neuen Bürgermeister der Gemeinde Eußenheim, Achim Höfling (Freie Wähler) besucht, heißt es in einer Pressemitteilung der Staatssekretärin. Der lang geplante – und aufgrund der Corona Pandemie verschobene – (Antritts)Besuch konnte nun endlich stattfinden. Die Gesprächsthemen reichten von der Situation der Mittelschule Eußenheim im Schulverbund, über den Stand des Neubaus der Grundschule im Ortsteil Aschfeld bis zur finanziellen Situation der Gemeinde und aktuellen Bauprojekten.

Schulstandorte auch in kleineren Gemeinden zu erhalten, war ein erklärtes Ziel der Bayerischen Staatsregierung bei der Weiterentwicklung der Haupt- zur Mittelschule 2011/2012, mit der eine zentrale Forderung der Freien Wähler umgesetzt wurde, heißt es in der Mitteilung.  Anna Stolz: „Das gelingt aus meiner eigenen Erfahrung als Bürgermeisterin immer dann gut, wenn die Verbundpartner auf Augenhöhe mit einander umgehen und kooperative Lösung gemeinsam erarbeiten und umsetzen."

Aktuell wird das nach Aussage von Bürgermeister Höfling aufgrund rückläufiger Jahrgangsstärken insbesondere durch gemeinsame Klassen in Eußenheim oder Arnstein gelebt, wenn nicht an jedem Standort eigene Klassen gebildet werden können. Mittelfristig sind aber beide Mittelschulstandorte aufgrund der aktuellen Geburtenzahlen gesichert.

Um den in der Praxis nicht immer einfachen Weg noch besser zu unterstützen, haben das Kultusministerium und die Stiftung Bildungspakt Bayern einen gemeinsamen Schulversuch „Starke Schule - starker Verbund“ konzipiert. Dabei ist es nach Ansicht von Stolz ein wichtiger Aspekt, dass jede Mittelschule ein eigenes Schulprofil erarbeitet und in den Verbund einbringt. Hierbei könne auch das neue Angebot der M5/M6-Kurse helfen, die auf den M-Zug vorbereiten sollen.

Bürgermeister Höfling konnte berichten, dass der beschlossene Neubau einer Grundschule in Aschfeld „im Plan“ liegt und derzeit die Genehmigungsplanung abschließend mit der Regierung abgestimmt wird. „Die Planung ist mit offenen und multifunktional nutzbaren Bereichen überzeugend und zukunftsorientiert. Und sie wird unserem Wahlspruch „kurze Beine, kurze Wege“ in idealer Weise gerecht“, freute sich die Staatssekretärin. Nach derzeitiger Planung soll die neue Schule im September 2022 eröffnet werden.

Zum Thema „Digitalisierung“ berichtete Bürgermeister Höfling, dass die Schulstandorte über das spezielle Förderprogramm an das Breitbandnetz angeschlossenen wurden. Ein Teil der digitalen Ausstattung der Klassenzimmer und für Lehrer und Schüler ist bereits vorhanden. Für noch fehlende Ausrüstung werden derzeit Anträge nach den Förderrichtlinien des Bundes und des Freistaates vorbereitet. Hierzu bot Stolz Beratung und Mithilfe über die Regierung von Unterfranken an.

Abschließend informierte sich Staatssekretärin Stolz über die finanzielle Situation der Gemeinde und die anstehenden Baumaßnahmen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Eußenheim
Anna Stolz
Aschfeld
Baumaßnahmen
Bauprojekte
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Covid-19-Pandemie
Freie Wähler
Grundschulen
Mittelschule Eußenheim
Mittelschulen
Regierung von Unterfranken
Schulversuche
Schülerinnen und Schüler
Staatssekretäre
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!