Karlstadt

MP+Neue Küche fürs Karlstadter Altenheim

Nach längerem Schweigen kommt nun eine Pressemitteilung des Landratsamts. Bis Ende 2023 soll die Karlstadter Heroldstiftung von Marktheidenfeld aus bekocht werden.
Die Karlstadter Otto-und-Anna-Herold-Stiftung soll bis zur Fertigstellung einer neuen Küche von Marktheidenfeld ihr Essen bekommen.
Foto: Markus Rill | Die Karlstadter Otto-und-Anna-Herold-Stiftung soll bis zur Fertigstellung einer neuen Küche von Marktheidenfeld ihr Essen bekommen.

Die Heroldstiftung bekommt eine neue, moderne und zukunftsweisende Küche, teilt das Landratsamt mit. In der Presseerklärung heißt es, das Kuratorium der Stiftung habe einstimmig beschlossen, die Küche im ehemaligen Krankenhaus Karlstadt künftig nicht mehr zu nutzen. Sie soll zeitnah geschlossen werden. Ein Architekturbüro soll mit der Planung einer neuen Küche unverzüglich anfangen. Ziel ist es, bis Ende 2023 den eigenständigen Küchenbetrieb in dem Neubau aufzunehmen.Bis dahin werde das warme Mittagessen von der Küche des Klinikums Main-Spessart Marktheidenfeld geliefert.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat