Karlstadt

Neues Klinikum in Lohr: 2020 soll Erschließung beginnen

Aktuell wird eine Kostenschätzung für das Großprojekt erstellt, der Bebauungsplan soll im Oktober beschlossen werden.
Der Neubau des Klinikums Main-Spessart in Lohr auf einem Entwurfsplan.
Foto: Klinikum Main-Spessart | Der Neubau des Klinikums Main-Spessart in Lohr auf einem Entwurfsplan.

Das neue Zentralklinikum Main-Spessart, das in Lohr gebaut werden soll, hat nach Berechnungen des Planungsbüros Rieker (Schwaikheim) einen Gesamtwärmebedarf von 3,1 Millionen Kilowattstunden im Jahr und einen Kühlenergiebedarf von 1,6 Millionen Kilowattstunden. In seiner Sitzung am Montag hatte der Werkausschuss des Eigenbetriebs Klinikum die Wahl zwischen fünf Wärmeversorgungskonzepten. Das Gremium folgte dem Vorschlag des Planungsbüros Rieker und sprach sich für die mit 510 000 Euro teuerste Variante mit Biomassekessel, Blockheizkraftwerk, Wärmepumpe mit Betonkernaktivierung, Kompressionskältemaschine und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung