Arnstein

Notruf aus Arnstein: Angeblicher Einbruch erwies sich als Fake

Streifenbesatzungen aus Karlstadt und aus Schweinfurt machten sich vergebens auf den Weg.
Symbolbild Notruf
Foto: Robert Günther | Symbolbild Notruf

Am Mittwoch rief ein 48-jähriger Mann aus Arnstein gegen 23 Uhr über die Notrufnummer der Polizei an und teilte mit, dass bei ihm gerade eingebrochen würde und legte nach seiner Mitteilung gleich auf. Beim Versuch eines Rückrufes war der Anschluss des Anrufers nicht mehr erreichbar, berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht. Aufgrund dessen fuhren Streifenbesatzungen aus Karlstadt und Schweinfurt unverzüglich zur Adresse des Anrufers. Dieser gab zunächst an, keinen Anruf bei er Polizei getätigt zu haben, räumte sein Verhalten, für das er keinen Grund nennen wollte, aber letztendlich ein.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat