Karlstadt

MP+ÖPNV in Main-Spessart: Ausschuss stimmt knapp gegen weitere Vergünstigung des 365-Euro-Tickets

Der Kreisausschuss hat sich gegen einen weiteren Zuschuss für den ÖPNV entschieden. Es soll jedoch eine andere Fördermöglichkeit geprüft werden.
Der Mobilitätsausschuss des Landkreises stimmte gegen einen weiteren Zuschuss des Landkreises zum 365-Euro-Ticket. Das Bild zeigt den Busbahnhof in Lohr.
Foto: Wolfgang Dehm, Archivbild | Der Mobilitätsausschuss des Landkreises stimmte gegen einen weiteren Zuschuss des Landkreises zum 365-Euro-Ticket. Das Bild zeigt den Busbahnhof in Lohr.

Das 365-Euro-Ticket für Auszubildende und Schülerinnen und Schüler in Main-Spessart wird nicht noch günstiger. Mit einer knappen Entscheidung lehnte der Ausschuss für Landkreisentwicklung, Mobilität und Digitalisierung am Montag eine weitere Bezuschussung durch den Landkreis ab.Seit 2020 gibt es im Verkehrsverbund Mainfranken ein ÖPNV-Jahresticket für 365 Euro, das zu zwei Dritteln vom Freistaat Bayern gefördert wird. Rund 1900 dieser Tickets wurden vergangenes Jahr von Juli bis November im Landkreis verkauft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!