Karlstadt

Online-Cafés für Familien in MSP bieten Rat im (Corona-)Alltag

Das Projekt entstand, um Familien Hilfe trotz der Kontaktbeschränkungen anzubieten. Bald geht die Veranstaltungsreihe in die Sommerpause. Doch im Herbst soll es weitergehen.
Hier spielt ein  Kind und seine Mutter arbeitet nebenbei: Den Familienalltag zu meistern, ist mit und ohne Corona eine große Aufgabe. In Online-Cafés der Familienstützpunkte im Landkreis bieten Experten Rat. 
Foto: Julian Stratenschulte | Hier spielt ein  Kind und seine Mutter arbeitet nebenbei: Den Familienalltag zu meistern, ist mit und ohne Corona eine große Aufgabe. In Online-Cafés der Familienstützpunkte im Landkreis bieten Experten Rat. 

"Corona ist eine spezielle Situation, weil es so allumfassend ist, überall da. Umso wichtiger ist es, einen sicheren Hafen zu schaffen für die Kinder", sagt Cornelia Bäumel. Sie hat Psychologie studiert und arbeitet für die Erziehungsberatungsstellen in Main-Spessart. "Trennungsangst und Angst vor Krankheit und Tod tauchen jetzt vermehrt bei den Kindern auf. Das beobachten wir in der Beratungsstelle so", sagt sie.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung