Lohr

MP+Planungs-Blindflug für impfende Betriebsärzte in MSP

Ein Betriebsarzt der Firma Heraeus in Hanau impft einen Angestellten des Unternehmens gegen Corona.
Foto: Boris Roessler (dpa) | Ein Betriebsarzt der Firma Heraeus in Hanau impft einen Angestellten des Unternehmens gegen Corona.

Im Kreis Main-Spessart entstehen derzeit kleine Impfzentren, die allerdings nicht für jedermann offen, sondern für Mitarbeiter der jeweiligen Firma reserviert sind. Wenn am 7. Juni die Impfpriorisierung aufgehoben wird, dürfen auch Betriebsärzte gegen Corona impfen. In mehreren großen Unternehmen im Landkreis haben die Vorbereitungen begonnen, damit die betriebliche Impfkampagne rasch starten kann. Doch wie beim zentralen Impfzentrum des Kreises in Lohr gibt es eine große Unsicherheit, die das Planen schwierig macht: Noch weiß kein Betriebsarzt, wie viel Impfstoff er wirklich zur Verfügung hat. Dr.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat