Frammersbach

Pro und Kontra Industriegebiet

Die Luftaufnahme zeigt das Frammersbacher Gewerbegebiet. Oberhalb der Bundesstraße ist im Wald als Schneise die Deponie "Gründle" zu erkennen. Das Gebiet Aspenwurzel liegt rechts oberhalb der Schneise.
Foto: Axel Häsler | Die Luftaufnahme zeigt das Frammersbacher Gewerbegebiet. Oberhalb der Bundesstraße ist im Wald als Schneise die Deponie "Gründle" zu erkennen. Das Gebiet Aspenwurzel liegt rechts oberhalb der Schneise.

Das Eine oder keines: So lässt sich das Thema interkommunales Industriegebiet Aspenwurzel zwischen Frammersbach und Partenstein vereinfacht zusammenfassen. Bei einer Entscheidung für das Eine müssten behördliche Vorgaben erfüllt und hohe Kosten bewältigt werden. Über den aktuellen Stand und die Möglichkeiten informierte Hans Joachim Rehbein von Auktor Ingenieure GmbH den Marktgemeinderat Frammersbach am Montagabend.Wie Rehbein, Ingenieur, Stadtplaner und Geschäftsführer der Auktor GmbH, anhand einer Karte erläuterte, gibt es keine andere Fläche, die als interkommunales Industriegebiet zwischen Partenstein und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!