Retzstadt

Retzstadt rechnet mit höheren Energiekosten

Der Retzstadter Gemeinderat ist in die Haushaltsberatung und Finanzplanung 2023 bis 2025 eingestiegen. Gemeindekämmerin Anna Gehrig stand in der jüngste Sitzung Rede und Antwort und erläuterte die einzelnen Posten. Erwähnenswert ist, dass besonders bei den energiebezogenen Ausgaben wegen des Ukrainekriegs für das aktuelle und die Folgejahre die Ausgaben bedeutend höher angesetzt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!