Rodenbach

Rodenbach: Jetzt zwei Bewerber für Ortssprecher-Wahl

In die Wahl des Ortssprechers für den Stadtteil Rodenbach ist unerwartet Spannung gekommen. Eine gute Woche vor der Ortsversammlung am Mittwoch, 21. Oktober, ab 18 Uhr in der Stadthalle hat sich eine zweite Kandidatin gemeldet: Rosemarie Emrich tritt gegen Jürgen Völker an, der bereits im Juli seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärte.

Bei der Kommunalwahl im März war es keinem Kandidaten aus Rodenbach gelungen, in den Stadtrat einzuziehen. Die bayerische Gemeindeordnung sieht für diesen Fall die Möglichkeit vor, dass der Stadtteil einen Ortssprecher wählt, der seine Interessen im Stadtrat vertritt. Er hat im Gremium Rederecht, darf aber nicht mit abstimmen.

267 Unterschriften

Voraussetzung für eine Ortssprecherwahl ist, dass ein Drittel der Wahlberechtigten vor Ort (in Rodenbach: 624 Bürger) diese Wahl befürwortet. Der Bürgerverein Lohr und Umgebung hatte sich im Juli daran gemacht, die nötigen Unterschriften zu sammeln, und 267 zusammenbekommen, mehr als die benötigten 208. Zugleich präsentierte der Bürgerverein Jürgen Völker als Kandidaten.

Strickzeug immer dabei

Die Kandidatur von Rosemarie Emrich hat Marc Nötscher, der Vorsitzende der Lohrer SPD, in einer E-Mail an unser Medienhaus angekündigt. Die 58 Jahre alte Krankenschwester wohnt seit über 30 Jahren in Rodenbach, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Bekannt ist sie in Rodenbach dafür, dass sie immer ihr Strickzeug dabei hat, weil sie gerne strickt.

Im Gespräch mit der Redaktion sagte Rosemarie Emrich, sie sei kein Mitglied der SPD und noch nie politisch engagiert gewesen. In den vergangenen Jahren habe sie sich aber zunehmend für Politik interessiert und sich gesagt, dass sie sich beteiligen müsse. Vor einigen Wochen sei sie deshalb auf die frühere SPD-Fraktionsvorsitzende Ruth Emrich zugegangen, die sie persönlich kenne, und habe sie gefragt, welche Aufgaben ein Ortssprecher habe.

Sie interessiere sich dafür, sich für andere Leute einzusetzen und sich Zeit für ihre Anliegen zu nehmen. Themen wie die Stadtteilentwicklung, den Neubau des Feuerwehrhauses und andere Rodenbacher Projekte wolle sie aktiv voranbringen, kündigte Rosemarie Emrich an. Zeit dafür habe sie, weil sie als Krankenschwester nur nachts arbeite.

Ehrenamtlicher Sanitäter

Jürgen Völker ist 53 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Er arbeitet als Techniker bei Bosch Rexroth und ist in seiner Freizeit ehrenamtlicher Sanitäter beim Arbeiter-Samariter-Bund. Dort ist er Drohnenpilot in der Rettungshundestaffel. Seine Leidenschaft sind das Motorradfahren und das Basteln. Er strebe keine politische Karriere an, sondern wolle sich um die Belange des Stadtteils kümmern, sagte Völker auf Anfrage. Der Bürgerverein habe ihn gefragt, ob er zu Kandidatur bereit sei. Ja habe er gesagt, weil Rodenbach eine Vertretung im Stadtrat brauche. Ihm gehe es darum, dass die Rodenbacher, gerade die älteren, einen Ansprechpartner in Angelegenheiten mit der Stadt hätten.

Viele wüssten dann nicht, an wen sie sich wenden sollten. Jürgen Völker kann sich vorstellen, deswegen am Dorfbrunnen einen »Kummerkasten« für Wünsche und Anregungen anzubringen. Zudem wolle er sich einmal im Monat in der Gaststätte von Peter Kreser mit Interessierten zum Gespräch treffen.

Gerüchte auf Sportplatz

Dass er nicht der einzige Kandidat ist, ahnte Völker, seitdem Bürgervereins-Stadtrat Franklin Zeitz auf dem Sportplatz entsprechende Gerüchte aufschnappte. Wahlkampf werde er in der verbleibenden Woche deswegen aber nicht machen. Mit der Kandidatur von Rosemarie Emrich habe er keine Probleme, wenn es ihr ebenfalls darum gehe, Rodenbach zu vertreten, und nicht, Werbung für eine Partei zu machen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rodenbach
Arbeiter-Samariter-Bund
Bosch Rexroth AG
Bürgerverein Lohr und Umgebung
Kommunalwahlen
Krankenschwestern
Medienunternehmen
Ortsteil
Politische Kandidaten
SPD
Sanitäter
Stadthallen
Stadträte und Gemeinderäte
Völker der Erde
Wahlberechtigte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!