Weibersbrunn

MP+Samstagsbrief: Frau Digitalministerin, 2021 muss Ihr Jahr werden!

Corona hat gezeigt, wie rückständig der Freistaat in Sachen Digitalisierung noch ist, findet unser Autor. Judith Gerlach aus Weibersbrunn muss es im neuen Jahr richten.
Digitalministerin Judith Gerlach beim Redaktionsbesuch Ende 2018
Foto: Angie Wolf | Digitalministerin Judith Gerlach beim Redaktionsbesuch Ende 2018

Sehr geehrte Frau Gerlach,ich erinnere mich noch gut an Ihren Redaktionsbesuch Ende 2018. Markus Söder hatte Sie, damals gerade 33 Jahre alt, zur ersten bayerischen Digitalministerin gemacht. Von einem Coup war die Rede: eine junge Frau aus dem unterfränkischen Weibersbrunn an der Spitze eines neu geschaffenen Zukunftsministeriums. Das klang nach Aufbruch und hauchte dem alten CSU-Slogan "Laptop und Lederhose" neues Leben ein.Als Digitalministerin, sagten Sie uns, müssten Sie nicht programmieren können. Ihr Ministerium wollten sie als Denkfabrik aufbauen, die Leuchtturmprojekte entwickelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!