Karlstadt

Senioren wollen mit Mut und Dank zurück in die Normalität

Auf die Bitte des Beiratsvorsitzenden Dietholf Schröder, zweiter Vorsitzender des Freundeskreises der Heroldstiftung, hin haben verschiedene Seniorengruppen in der jüngsten Seniorenbeiratsversammlung ihre Arbeit vorgestellt.Der Donnerstagstreff in der Heiligen Familie, den Margareta Keller und Gudrun Döll leiten, soll im September wieder stattfinden. Während des Lockdowns sei mit kleinen Gaben zu Weihnachten der Kontakt gesucht worden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung