Marktheidenfeld

Seniorenbeauftragter und Spielplatz-AG: Städtischer Sozialbeirat bringt viele Ideen für Marktheidenfeld vor

Der Sozialausschuss befürwortete die Einstellung eines ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten und stimmte einer Arbeitsgruppe zur Ausarbeitung eines Spielplatzkonzepts zu.
Schon wenige Stufen können im Alter zum großen Hindernis werden. Wird es Aufgabe eines ehrenamtlichen städtischen Seniorenbeauftragten in Marktheidenfeld sein, beim Umbau beraten? (Symbolbild)
Foto: Mascha Brichta/dpa | Schon wenige Stufen können im Alter zum großen Hindernis werden. Wird es Aufgabe eines ehrenamtlichen städtischen Seniorenbeauftragten in Marktheidenfeld sein, beim Umbau beraten? (Symbolbild)

Etwa 23 Prozent der Bevölkerung Marktheidenfelds, nämlich 2782 Menschen, ist über 65 Jahre alt (Stand: 31.12.2021). Im Alter wandeln sich die Bedürfnisse eines Menschen nach Betreuung oder angepasstem Wohnen. Deshalb schlug der Sozialbeirat vor, dass die Stadt Marktheidenfeld dem Thema eine größere Bedeutung beimisst und einen ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten ernennt.Dieser solle die Interessensvertretung der Senioren in Marktheidenfeld übernehmen, so wie es in der Vergangenheit der Seniorenbeirat tat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!