Lohr

Sonnensegel für Lohrer Inklusionsspielplatz

Der im vergangenen Sommer seiner Bestimmung übergebene erste Lohrer Inklusionsspielplatz am Sendelbacher Mainufer wird mit mehreren Sonnensegeln ausgestattet. Der Lohrer Stadtrat bewilligte dafür in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig die Freigabe von bis zu 10.000 Euro aus der von der Stadt verwalteten Gerd-Rexroth-Stiftung.

Wie der stellvertretende Kämmerer Stephan Morgenroth den Räten erklärte, sollen mit dem Geld drei Sonnensegel angeschafft und vom Bauhof installiert werden. Mathilde Lembach (Grüne) erklärte, dass es schade sei, dass die Kosten für den Spielplatz "nur scheibchenweise genannt" würden.

Sie warf die Frage auf, ob der Standort des Spielplatzes falsch gewählt sei, da beschattende Bäume fehlten. Bürgermeister Mario Paul erwiderte, dass der Standort wegen der guten Erreichbarkeit "klug gewählt" sei. Überdies sei es in der Übergangszeit ein Vorteil, wenn die Sonne auf den Spielplatz scheine.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Lohr
Bauhöfe
Mario Paul
Stephan Morgenroth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!