Aschaffenburg

Stadtrat positiv getestet: Aschaffenburg sagt Sitzung ab

Die wichtige Entscheidung über das Null-Euro-Ticket musste der Stadtrat in Aschaffenburg vertagen. Der Grund: Corona.
Wegen eines Corona-Falles wurde in Aschaffenburg eine Sitzung des Stadtrats abgesagt.  Ein SPD-Stadtrat war positiv getestet worden, die gesamte Fraktion ist nun in Quarantäne.
Foto: Britta Pedersen, dpa | Wegen eines Corona-Falles wurde in Aschaffenburg eine Sitzung des Stadtrats abgesagt.  Ein SPD-Stadtrat war positiv getestet worden, die gesamte Fraktion ist nun in Quarantäne.

Das Coronavirus hat ein wichtige Weichenstellung der Stadt Aschaffenburg zur Zukunft des Null- Euro-Tickets  verhindert. Die Sitzung der Stadträte wurde in letzter Minute am Donnerstagabend abgesagt. Grund:  Ein Fraktionsmitglied der SPD in Aschaffenburg ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.  Oberbürgermeister nicht betroffen Der Politiker hatte vergangene Woche an den Fraktionssitzungen seiner Partei teilgenommen, sagte eine Sprecherin der Stadt dem "Bayerischen Rundfunk". Aus diesem Grund könne nun die gesamte SPD-Fraktion nicht an der Stadtratssitzung teilnehmen. Alle ...

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat