Stefanie Gregg veröffentlicht Krimi "Bienentod"

Schreiben ist ihre Leidenschaft: Stefanie Gregg, aus Lohr stammende Kriminalautorin.
Foto: Fam. Gregg | Schreiben ist ihre Leidenschaft: Stefanie Gregg, aus Lohr stammende Kriminalautorin.

Früher war sie eine Lohrerin und schrieb redaktionelle Beiträge im Lohrer Lokalteil der Main-Post – noch unter ihrem Mädchennamen Stefanie Hüttinger. Heute heißt sie Stefanie Gregg, lebt in München und hat nach mehreren Fachpublikationen ihren ersten Roman veröffentlicht. „Bienentod“ heißt das 228 Seiten starke Werk. Es ist ein psychologischer Kriminalroman über eine zwiespältige Frau, mit einem kaum vorhersehbaren Ende. Die Geschichte erzählt vom Leid eines Singlelebens in der Stadt, von der vermeintlichen Idylle auf dem Land , von verschwundenen Menschen, von brüchigen Lebensgeschichten, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung