Steinfeld

Steinfeld wird im Wald selbstständig

Förster Martin Volkmann-Gebhardt (Mitte) wechselt vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt, vertreten durch Amtsleiter Ludwig Angerer (rechts), zur Gemeinde Steinfeld mit Bürgermeister Günter Koser.
Foto: Thomas Josef Möhler | Förster Martin Volkmann-Gebhardt (Mitte) wechselt vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt, vertreten durch Amtsleiter Ludwig Angerer (rechts), zur Gemeinde Steinfeld mit Bürgermeister Günter Koser.

Mit Stichtag 1. April macht Steinfeld einen Schritt, der für Kommunen dieser Größenordnung bislang eher selten ist: Die Gemeinde löst sich von der staatlichen Beförsterung durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Karlstadt und übernimmt Förster Martin Volkmann-Gebhardt in den eigenen Dienst.Nach der Forstreform von 2004 in Bayern wollte sich der Freistaat ursprünglich schrittweise bis Ende 2025 aus der kommunalen Beförsterung zurückziehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!