Triefenstein

Die Geschichte Main-Spessarts: Napoleon überquerte dreimal den Main bei Triefenstein

Auf der Durchreise zu seinen Feldzügen war Napoleon auch in unserer Region. Die Bevölkerung musste ihm zujubeln. Die Folgen waren aber unendlich viel Leid, Trübsal und Tod.
Napoleon überquerte mit seiner Armee dreimal den Main bei Triefenstein. Das Bild ist eine Nachstellung einer Szene aus dem Leben von Napoleon. 
Foto: JEFF PACHOUD | Napoleon überquerte mit seiner Armee dreimal den Main bei Triefenstein. Das Bild ist eine Nachstellung einer Szene aus dem Leben von Napoleon. 

Neben Tintenfässern, einer Lampe und einer Matratze verfügte Kaiser Napoleons Reisewagen unter anderem über eine Waschschüssel, Spiegel und einen Nachttopf – die Zeit des vielbeschäftigten und rastlosen Potentaten sollte effizient genutzt werden. Insgesamt dreimal durchquerte Napoleon Bonaparte den Spessart auf der seit dem Mittelalter bekannten "Via Publica" und setzte jeweils unterhalb des Klosters Triefenstein über den Main auf seinem Weg von Aschaffenburg nach Würzburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!