Mittelsinn

Tauschbörse für Lesestoff

Abwechslungsreiche Literatur kostenlos und rund um die Uhr bietet die Gemeindebücherei auf dem Schulplatz in der Mittelsinner Schmökerzelle. Die Büchereileiterinnen Karolina Ommert (links) und Maritta Krosta versuchten die Idee umzusetzen, Bürgermeister Peter Paul (rechts) organisierte ein ausgedientes Telefonhäuschen und eine Schreinerei baute Regale.
Foto: Jürgen Gabel | Abwechslungsreiche Literatur kostenlos und rund um die Uhr bietet die Gemeindebücherei auf dem Schulplatz in der Mittelsinner Schmökerzelle. Die Büchereileiterinnen Karolina Ommert (links) und Maritta Krosta versuchten die Idee umzusetzen, Bürgermeister Peter Paul (rechts) organisierte ein ausgedientes Telefonhäuschen und eine Schreinerei baute Regale.

Abwechslungsreiche Literatur kostenlos und rund um die Uhr bietet jetzt die Gemeindebücherei auf dem Schulplatz in der Mittelsinner Schmökerzelle. Die Büchereileiterinnen Karolina Ommert (links) und Maritta Krosta versuchten die Idee einer treuen Leserin spontan umzusetzen, Bürgermeister Peter Paul (rechts) organisierte kurzfristig ein ausgedientes Telefonhäuschen und eine örtliche Schreinerei baute Regale. Auf den ersten Blick vermutet man eine blau angepinselte Telefonzelle. Stattdessen ergänzen Bücher das Angebot der benachbarten Bücherei, indem sie eine Tauschbörse für Lesestoff bieten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant