Binsfeld

Thorsten Schwab besucht Mehrgenerationenhaus in Binsfeld

Im Bild (von links) Landtagsabgeordneter Thorsten Schwab,  Stefanie Heßdörfer (Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses) und Bürgermeister Franz-Josef Sauer.
Foto: Tobias Frey | Im Bild (von links) Landtagsabgeordneter Thorsten Schwab,  Stefanie Heßdörfer (Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses) und Bürgermeister Franz-Josef Sauer.

Bei einem Besuch im Mehrgenerationenhaus in Binsfeld und einem Gespräch mit Koordinatorin Stefanie Heßdörfer und Bürgermeister Franz-Josef Sauer konnte der CSU-Landtagsabgeordnete Thorsten Schwab mehr über die zentrale Bedeutung des Hauses für Binsfeld erfahren, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Büro des Landtagsabgeordneten.

Im Mehrgenerationenhaus in Binsfeld werden der Kindergarten mit Kleinkindgruppe, die Mittagsbetreuung für die Schulkinder und Angebote für Senioren unter einem Dach zusammengeführt. Ziel von Koordinatorin Stefanie Heßdörfer und Bürgermeister Franz-Josef Sauer ist es ein Angebot für möglichst viele Bewohner von Binsfeld, aber auch für die Nachbarorte zu schaffen.

Die ältere Bevölkerung möchte heute so lange es geht in den eigenen vier Wänden leben, dazu bietet das Mehrgenerationenhaus, neben dem sozialen Treffpunkt, auch warmes Mittagessen auch mit Lieferung in die eigenen vier Wände, Unterstützungsangebote zu Hause oder Hilfe beim Umgang mit digitalen Medien an. Wichtig ist den Verantwortlichen die Einbindung des Mehrgenerationenhauses in das Dorfleben. „Es ist schon beeindruckend was hier vor Ort aus der Mitte der Bevölkerung heraus geschaffen wurde“, so Thorsten Schwab nach seinem Besuch.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Binsfeld
Bevölkerung
Eigenheimbesitzer
Senioren
Thorsten Schwab
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!