Lohr

MP+Trotz Impfung infiziert: Main-Spessarter Senioren zeigen milden Verlauf

Drei Bewohner von Pflegeheimen im Landkreis haben sich trotz Impfung angesteckt. Die Inzidenz im Kreis ist leicht rückläufig. Das RKI gibt als neuesten Wert 135,5 an.
Nach wie vor gut frequentiert ist die Teststrecke des Landkreises am Krankenhaus in Marktheidenfeld.(hier ein Archivbild)
Foto: Joachim Spies | Nach wie vor gut frequentiert ist die Teststrecke des Landkreises am Krankenhaus in Marktheidenfeld.(hier ein Archivbild)

Eigentlich gilt ein Großteil der Pflegeheimebewohner mittlerweile als geimpft. Doch in der vergangenen Woche meldete das Landratsamt Main-Spessart wieder mehrere Corona-Fälle in Senioreneinrichtungen. Im Kreisseniorenzentrum in Gemünden haben sich (Stand Montag) sechs Bewohner angesteckt, im Gesundheitszentrum Gemünden ein Bewohner. Außerdem hat sich im Caritas-Seniorenzentrum Lohr ein Mitarbeiter infiziert, genauso wie im Haus Lehmgruben in Marktheidenfeld.Auf Nachfrage dieser Redaktion teilt eine Pressesprecherin des Landratsamtes mit, dass von den betroffenen Bewohnern fünf ungeimpft waren.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat