Himmelstadt

Weihnachtspostfiliale Himmelstadt: Was sich Kinder, Eltern und Großeltern wünschen

Ohne Rosemarie Schotte würde im Himmelstadter Weihnachtspostamt gar nichts laufen. Seit fast 30 Jahren ist sie dabei – sie kennt die Wünsche ganzer Generationen.
Nicht nur Briefe und Bilder von Kindern liegen im Weihnachtspostamt Himmelstadt auf einem Tisch - auch Erwachsene teilen dem Christkind ihre Wünsche mit.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand | Nicht nur Briefe und Bilder von Kindern liegen im Weihnachtspostamt Himmelstadt auf einem Tisch - auch Erwachsene teilen dem Christkind ihre Wünsche mit.

"Weihnachtspostfiliale, Schotte am Apparat." Rosemarie Schotte hebt das Telefon ab. Sie sitzt an ihrem Schreibtisch. Plexiglasscheibe. Papiere. Laptop. Cola-Light und das Telefon, in das hinein sie einem Herren gerade erklären muss, wo er gerade gelandet sei, dass heute keine Bürgersprechstunde sei und es auch nichts an der Sache ändere, dass er gerade zufällig im Dorf sei. So weltlich geht manchmal zu, hier "Am Kirchplatz" 3, 97267 Himmelstadt. Ausruhen müsste sie sich gerade, die 80-jährige Schotte. Lange stehen geht nicht mehr, ihr tut dann alles weh, was 80-Jährigen eben so weh tut.