Karlstadt

Wertvolle Fenster werden in Sicherheit gebracht

St. Andreas Karlstadt: Der Kunstglasermeister Karsten Kuhn und sein Team restaurieren die Fensterelemente und installieren außen eine Schutzverglasung
Kunstglasermeister Karsten Kuhn hebt vorsichtig ein Element eines farbigen Glasfensters von St. Andreas heraus.
Foto: Karlheinz Haase | Kunstglasermeister Karsten Kuhn hebt vorsichtig ein Element eines farbigen Glasfensters von St. Andreas heraus.

Hatten die historischen Glasmalerei-Fenster in der Karlstadter Kirche St. Andreas schon bisher eindrucksvolle Leuchtkraft, so werden sie erst mit der jetzt begonnenen Restaurierung ihre ganze Brillanz entfalten. Außen wird zudem künftig eine doppellagige Schutzverglasung die wertvollen neugotischen Glasfenster schützen. Beides lässt sich schon jetzt an einem der fünf Fenster erkennen. Es ist bereits restauriert und wieder eingebaut. er es in der Werkstatt des Kunstglasermeisters Karsten Kuhn in Güntersleben erblickte, war verblüfft, dass es überhaupt noch bunt leuchtete. Die Fenster sind von einer Schicht ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung